Nelli Sarvari

Nelli Sarvari

Content Manager bei Syncee

Wie man mit dem Verkaufen auf Shopify beginnt und erfolgreich wird mit 10 Schritten?

Bevor Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen, haben Sie bestimmt jede Menge Fragen. Glücklicherweise haben wir Sie mit den nächsten Schritten abgedeckt, so dass Sie sich keine Sorgen um die Erstellung Ihres Online-Shops machen müssen.

Der Start Ihres Shopify-Shops erfordert keine großen Programmierkenntnisse, daher ist es perfekt für diejenigen, die nicht wirklich Teil der technischen Welt sind.

Obwohl es mehrere Schritte gibt, wenn Sie unseren Tipps folgen, wie Sie Ihren faszinierenden Online-Shop erstellen und mit dem Verkauf auf Shopify beginnen, wird es ganz einfach für Sie sein.

Was ist Shopify?

Shopify

Zunächst einmal ist es wichtig, ein paar Worte über diese Plattform zu sagen, da es jemanden geben könnte, der neu in diesem Thema ist.

Shopify ist eine Cloud-gehostete E-Commerce-Plattform, mit der Sie Ihren Online-Shop erstellen können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, Themen, Anwendungen, die für Sie nützlich sind, wenn Sie das beste Einkaufserlebnis für Ihre Kunden schaffen wollen. Sie müssen keine Software herunterladen, wenn Sie Ihren Shop starten wollen, denn alles befindet sich in der Cloud, so dass Sie sich keine Sorgen um den Verlust Ihrer Daten oder gespeicherten Funktionen machen müssen. Dies kann eine große Erleichterung für Sie sein, wenn Sie die ganze Zeit Angst haben, Daten von Ihrem Computer zu verlieren.

Ein weiterer guter Punkt ist, dass es wirklich einfach ist, mit dem Verkauf auf Shopify zu beginnen. Sie müssen kein Programmierer sein und trotzdem können Sie das Beste daraus machen. Fangen Sie einfach an, Ihren Shop zu erstellen und wenn Sie irgendwelche Probleme haben, können Sie immer noch nach einem Shopify Experte Team, das Ihre Träume mit mehreren Pluspunkten wahr werden lässt. Sie können am Anfang Ihrer Reise um Hilfe bitten und sie werden Ihren Online-Shop erstellen, Sie müssen sich nur zurücklehnen und auf die Bestellungen warten, oder Sie können um Rat fragen, wenn Sie während der Erstellung auf irgendeine Art von Problemen stoßen.

Shopify-Preise

Shopify hat mehrere tolle Pläne für Sie. Das einzige, was benötigt wird, ist, dass Sie sich für den monatlichen Preis entscheiden, der für Sie akzeptabel ist. Wenn Sie daran interessiert sind, wie viel diese Pläne kosten, können Sie sich hier informieren diese Tabelle. auch wenn Sie diese Pläne teuer finden, sollten Sie trotzdem in Betracht ziehen, es auszuprobieren, da diese Plattform aus gutem Grund zu den besten E-Commerce-Plattformen gehört. Außerdem können Sie immer mit dem günstigsten Plan beginnen und diesen später ändern, wenn Sie das Gefühl haben, das Budget dafür zu haben.

Welche Produkte kann ich auf Shopify verkaufen?

Zu verkaufende Produkte

Die gute Nachricht ist, dass Sie fast alles auf Shopify verkaufen können, es gibt keine Einschränkungen bezüglich der Produkte, die Sie online verkaufen, obwohl Sie nicht wirklich illegale Sachen verkaufen können, was Sie vielleicht vermutet haben. Wenn Sie keine Idee haben, was Sie verkaufen sollen, können Sie immer anfangen, über die Bedürfnisse anderer nachzudenken. Vergessen Sie nicht, dass die besten Ideen in der weniger erwarteten Zeit kommen können.

Shopify kann eine großartige Möglichkeit sein, wenn Sie neu im E-Commerce-Geschäft sind oder noch nicht über mehrere große Märkte auf der ganzen Welt verfügen und Ihren Kundenstamm aufbauen möchten.

Welche Schritte sollten unternommen werden?

Jetzt kommt der lustige Teil!

Wenn Sie beschlossen haben, dass Sie Ihr eigenes Online-Geschäft starten werden, müssen Sie neugierig auf die Schritte sein, die unternommen werden sollten. Sie müssen nicht länger warten, hier kommen die 10 Schritte, die Sie beachten sollten, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen.

1. Konto erstellen

Starten Sie Ihre kostenlose 14-Tage-Testversion und beginnen Sie mit dem Verkauf auf Shopify
Quelle: Shopify

Sie können ganz einfach ein Konto erstellen und Ihre 14-tägige kostenlose Testphase starten. Diese zwei Wochen müssen für Sie ausreichen, um zu entscheiden, ob dies die richtige Plattform für Sie ist oder nicht. Wie Sie sehen können, müssen Sie keine Kontonummer angeben, sondern nur Ihre E-Mail-Adresse, ein Passwort und den Namen Ihres Geschäfts. Nachdem Sie die vorgegebenen Felder ausgefüllt haben, sind Sie dabei! Nach der Testphase können Sie Ihren Shop ganz einfach wieder aktivieren, indem Sie für den gewählten Plan bezahlen.

2. Wählen Sie ein Shopify-Theme

Nachdem Sie Ihren Online-Shop erstellt haben, müssen Sie nur noch ein Shopify-Theme auswählen. Sie können verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Themes finden. Sie können sich dafür entscheiden, etwas Geld für Ihr Theme auszugeben, da dies das erste ist, was Ihre Kunden sehen werden. Wenn Sie ein kostenloses Theme wählen, könnten sie das Gefühl haben, dass sie das bereits auf der Seite eines anderen Online-Shops gesehen haben, daher werden sie Sie überhaupt nicht als einzigartig empfinden.

Zum Glück gibt es andere Meinungen, wenn Sie nicht mit Shopify Theme Store, wie z.B. Thema Wald und Vorlage Monster. Wenn Sie versuchen, das beste Theme zu finden, sollten Sie eine Menge Aspekte berücksichtigen. Sie müssen über das Profil Ihres Online-Shops nachdenken, die Anzahl der Produkte und wiederum den Preis, den Sie bereit sind zu zahlen.

3. Erstellen Sie die wichtigsten Seiten für Ihren Online Shop

Es gibt einige wichtige Seiten, die für Ihren Online-Shop notwendig sind. Denken Sie an Ihre Erfahrungen in anderen Online-Shops. Konnten Sie alles leicht finden? War es einfach, alles über den Online-Shop zu verstehen? Nicht wirklich? Dann müssen Sie sich eine bessere Strategie überlegen. Die wichtigsten Seiten sind definitiv die folgenden: Startseite, Produktseite, Kontaktseite, Über-Seite, FAQ-Seite usw. Sie können entscheiden, welche Seiten Sie verwenden möchten, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen möchten.

Eines ist jedoch wichtig, Sie müssen wichtige Informationen geben, damit Ihre Kunden nicht das Gefühl haben, dass Sie ihre Zeit und Energie für nichts verwenden. Sie sollten diese Seiten und Fragen leicht finden können.

Ein guter Tipp ist, dass Sie vor dem Start Ihres Online-Shops ein Mitglied Ihrer Familie oder Freunde die ganze Seite überprüfen lassen sollten. Wenn sie etwas nicht verstehen oder finden, dann sollten Sie über die Lösung nachdenken.

4. Fügen Sie Ihre Produkte hinzu

Der befriedigendste Teil ist, wenn Sie beginnen, Ihre Produkte in Ihren Online-Shop hochzuladen. Zuerst müssen Sie einen Titel und eine Produktbeschreibung für Ihre Artikel erstellen und Sie sollten auch den Preis erwähnen. Achten Sie auf wichtige Fragen wie z. B. wer diese Beschreibungen schreibt. Wählen Sie das perfekte Register und machen Sie es für jeden verständlich und leicht nachvollziehbar. Es ist wirklich wichtig, qualitativ hochwertige Bilder von Ihren Artikeln zu machen, die Sie eigentlich auch mit einem Smartphone erstellen können, wenn Sie noch keine Kamera haben.

Sie können auch die Option wählen, Produkte von anderen Anbietern in Ihren Online-Shop hochzuladen. Es gibt mehrere Marktplätze, aus denen Sie wählen können, wenn Sie mehr Produkte haben möchten, ohne Bilder zu machen oder Beschreibungen für jedes einzelne Produkt von Ihnen zu schreiben, da auf diesen Verzeichnissen Lieferanten diese bereits bereitstellen, zum Beispiel auf Syncee Marketplace. Sie können den Upload-Prozess einfach und problemlos verwalten. Sie können Produkte in Massen hochladen, anstatt sie manuell einzeln in Ihrem Shopify-Admin hinzuzufügen. Außerdem helfen Ihnen die Apps bei der automatischen Aktualisierung der Produktdaten.

5. Apps für Ihr Geschäft finden

Glücklicherweise gibt es eine große Anzahl von Apps, die Sie wählen können, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen. Diese Anwendungen sind wichtig, weil Sie mit ihnen das Beste aus Ihrem Online-Shop machen können. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige, also können Sie anfangen zu stöbern und entscheiden, was Sie für Ihren Shopify-Shop wählen.

6. Passen Sie Ihren Versand an

Versand

Beim Versand müssen Sie eine Menge Dinge beachten, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen. Sie können sich für einen kostenlosen Versand entscheiden, was bedeutet, dass Sie Ihren Kunden die Möglichkeit eines kostenlosen Versands bieten, wenn sie Produkte für beispielsweise mindestens 30 Dollar kaufen. Dies wird eine günstige Gelegenheit sein, da die Leute gerne mehr kaufen, wenn sie nicht für den Versand bezahlen müssen. Sie können auch eine lokale Lieferung oder Abholung anbieten, was bedeutet, dass Ihre Kunden einen bestimmten Ort wählen können, um ihre bestellten Artikel abzuholen. In diesem Fall müssen sie auch nicht für den Versand bezahlen.

7. Entscheiden Sie über die Zahlung

Zahlungsgateways und Auszahlungen sind ebenfalls wichtig, da hier festgelegt wird, wie Ihre Kunden für den gekauften Artikel bezahlen werden. Sie können diese auf der Seite "Einstellungen" und dann auf der Seite "Zahlungen" einstellen. Sie können aus mehr als 100 Zahlungsanbietern wählen, so dass Sie sicher den für Sie und Ihr Geschäft am besten geeigneten finden werden.

8. Lieferanten finden

Eine wirklich wichtige Aufgabe, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen, ist, dass Sie die besten Lieferanten finden müssen. Sie können immer über dropshipping als Lösung nachdenken, wenn Sie die Produkte nicht lagern wollen. Syncee ist in diesem Fall eine großartige Option für Sie. Sie können Hunderte von Lieferanten für Ihren Shop mit Millionen von Produkten finden, die Sie an Ihre Kunden versenden können, ohne das Produkt jemals selbst anzufassen.

9. Denken Sie an das Marketing!

Marketing

Marketing ist eine der wichtigsten Säulen, wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen möchten. Mit einem außergewöhnlichen Marketingplan werden Sie einen riesigen Traffic auf Ihrer Seite erzeugen und neue Kunden finden, die Ihre Produkte erkunden und mit dem Kauf beginnen werden. Wenn Sie über Marketing nachdenken, können Sie großartige Anzeigen in sozialen Medien erstellen, E-Mail-Adressen sammeln und beginnen, die Macht der Werbung Ihrer bereits bestehenden Kunden zu nutzen, die anderen von Ihrem Online-Shop erzählen können.

10. Starten Sie den Verkauf auf Shopify

Wenn Sie mit den obigen 9 Schritten fertig sind, sind Sie bereit, Ihren Online-Shop zu starten und damit zu beginnen, Kunden für Ihren Shop zu finden!

Insgesamt

Wenn Sie mit dem Verkauf auf Shopify beginnen, können Sie sich mit verschiedenen Fragen und Bedenken konfrontiert sehen. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Reise mit Begeisterung beginnen, denn auf diese Weise werden die Menschen Ihr Engagement spüren und Ihren Online-Shop wählen, um ihre gewünschten Produkte zu finden. Auch wenn Sie auf einige Schwierigkeiten stoßen, gibt es mehrere Möglichkeiten für Hilfe.

Diesen Beitrag teilen

Teilen auf facebook
Teilen auf twitter
Teilen auf linkedin
Teilen auf pinterest
Teilen auf email
Teilen auf print

Verwandte Beiträge